Auftragsannahme

per Mail

per Fax: 0180 31 300 31
(€ 0,09 p. M. aus dem dt. Festnetz, Kosten aus Mobilfunknetzen können abweichen)

per Kontaktanfrage
Was ist die Summe aus 6 und 4?

Ein Fall für den Schädlingsprofi?

Woran Sie Ameisenbefall erkennen

  • Ameisenstraßen oder gar Ameisenhaufen im Wohn‐ und Küchenbereich, aber auch an Fenstern und Türen im Außenbereich. Sobald Sie nicht nur einzelne Ameisen sehen, sondern ganze Kolonien, steht Ihnen eine Ameisenplage bevor.
  • Schwärme fliegender Ameisen.
  • Fraßmehl an Fensterbänken oder anderen verbauten Hölzern.

Darauf achten wir in der Ameisenbekämpfung

Wir kennen das Sozialverhalten von Ameisen und nutzen es, um sie endgültig zu beseitigen. Dafür verwenden wir spezielle Ameisenköder, die von den Schädlingen ins Nest gebracht werden, wo sie dann flächendeckend wirken. Außerdem entfernen wir auch die Spur‐Pheromone der Ameisen, mit denen sie Nachrichten an Artgenossen weitergeben. Danach lokalisieren wir ihre Nahrungsquelle und beseitigen diese, damit die Ameisen keinen Anlass haben wiederzukommen. Schließlich stellen wir die hygienischen Verhältnisse wieder her und beraten den Kunden, wie Ameisenbefall in Zukunft zu vermeiden ist.

Die Leistungen im Überblick:

  • Ermittlung des Befalls: Welche Bereiche sind betroffen? Welche Ameisenarten sind zu bekämpfen (Rasenameisen, Wegameisen, Holzameisen, Pharao‐Ameisen etc.)?
  • Beratung des Kunden und Angebotserstellung.
  • Komplette Beseitigung der Ameisenplage mit allen Spur-Pheromonen und der Nahrungsquelle.
  • Nachkontrolle, ggf. Wiederholung der Behandlung. Bei besonders großen Ameisenvölkern sind unter Umständen sowieso zwei Behandlungen erforderlich.

Erste Hilfe bei Ameisenbefall

  • Verschließen oder beseitigen Sie Lebensmittel, die Ameisen anlocken, insbesondere zucker-­ und eiweißhaltige Nahrung.
  • Achten Sie verstärkt auf Reinigungs-­Standards.
  • Verwenden Sie keine Ameisen-­Sprays! Dies beseitigt nur die besprühten Ameisen, aber nicht die vielen Artgenossen im Nest. Sonst suchen sich die Schädlinge neue Wege und verbreiten sich noch weiter.
  • Rufen Sie am besten die professionellen Ameisenbekämpfer von Atox an.

Folgeschäden des Ameisenbefalls:

  • Wegwerfen verunreinigter Lebensmittel und Vorräte.
  • Schäden an Computern und Stromkabeln.
  • Schäden an Pflanzen im Innenbereich, aber auch auf dem Balkon und im Garten. Ameisen züchten Schild‐ und Blattläuse, weil sie sich von deren Honigtau ernähren.
  • Einige Ameisenarten gefährden die Substanz von Gebäuden, indem sie Nestkammern in Holzbalken oder Zwischendecken einrichten.
  • Im Außenbereich: Schäden an Gehwegplatten und Terrassen.
  • Entsprechende Renovierungskosten, um diese Schäden zu beheben.

Gesundheitsrisiken für den Menschen:

  • Ameisenstiche.
  • Allergische Reaktionen auf Ameisensäure.
  • Übertragung von Krankheitserregern (besonders bei Pharao‐Ameisen).
© 2017 | Atox GmbH - Schädlingsbekämpfung / Kammerjäger